„Ich bin eine Überlebenskämpferin“

Eigentlich kennen wir Model Dominique Regatschnig mit einem Lächeln auf den Lippen. Doch das war nicht immer so. Eine Geschichte über das Suchen und Finden des Glücks.

Als Model hat sie sich einen Namen gemacht. Dominique Regatschnig (25) stand für zahlreiche Fotoshootings vor der Kamera, war Vize-Playmate des Jahres, Star-Gast in Stefan Raabs Fernseh-Show „TV Total Turmspringen“. Nicht nur die Schönheit, sondern auch das Glück wurden ihr in die Wiege gelegt – könnte man meinen.

Doch wenn man mit Dominique über „Glück“ spricht, wird die spritzige Österreicherin, die sogar eine Rennfahrerlizenz besitzt und nebenher als Instruktorin bei Driving Events arbeitet, plötzlich ganz still. Sie sagt nachdenklich: „Heute bin ich ein glücklicher Mensch“ und ergänzt: „Das war nicht immer so.“

Im Gespräch erzählt sie: „Als ich fünf Jahre alt war, hat meine Mutter sich das Leben genommen. Mit 14 war die Situation zuhause so problematisch, dass ich ausgezogen bin. Ich hatte zwar Hilfe vom Jugendamt, doch im Grunde war ich seit diesem Zeitpunkt auf mich alleine gestellt. Wenn ich heute darüber nachdenke, muss ich sagen, ich habe mich selbst beeindruckt. Denn ich bin eine Überlebenskämpferin geworden – mit einem festen Ziel vor Augen.“

Die Erinnerungen an ihre schwierige Kindheit sind Teil ihres Lebens. Sie hat mit ihnen Frieden geschlossen. „Ich war viele Jahre alleine, auch durch meinen Job als Model. Aber heute geht es mir sehr gut. Ich habe einen tollen Mann und liebe Menschen um mich herum, mit denen ich die gemeinsame Zeit sehr schätze.“ Dominique versichert, sie bereue nichts. „Höchstens, dass ich zu geizig war, ein Hotelzimmer in Singapur zu bezahlen, das 350 Euro die Nacht gekostet hat. Im Nachhinein war das eine dumme Entscheidung. Dieses Hotel ist berühmt für seinen tollen Pool mit Ausblick über die ganze Stadt“, sagt sie und lacht.

Auf die Frage nach den großen Zielen im Leben hat Dominique eine ganz einfache und zugleich beeindruckende Antwort. Denn im Vergleich zu anderen Models geht es ihr nicht um höher, schneller, weiter. Ihr sind andere Dinge viel wichtiger. Sie sagt: „Ich möchte eine gute Mutter werden und eine tolle Frau sein.“

Das Könnte dich auch interessieren:

Peugeot 308 GTi

Der neue PEUGEOT 308 GTi – warum nicht direkt zeigen, was man kann?

Peugeot goes Playboy

Von null auf hundert! Wie der neue PEUGEOT 308 GTi unsere Test-Fahrer beim Baden-Baden RaceEvent überzeugt.

Playmate Doreen Seidel

Doreen Seidel macht eine gute Figur – vor der Kamera und hinter dem Lenkrad eines Rennautos.